Fridays for Future Artikelbild

„Fridays for Future – Klimawiese for Umwelt“: Was das soll und worum es uns geht, erfährst Du hier

Wenn Du diese Zeilen liest, hast Du sehr wahrscheinlich unsere Anzeige bei Google gesehen oder Du folgst uns bei Facebook, Instagram, Pinterest oder Twitter. In beiden Fällen möchten wir uns ganz herzlich für Dein Interesse bedanken. Vermutlich fragst Du Dich, was das alles soll. Wieso gibt jemand wie wir Geld für Anzeigen bei Google aus, um Kritik an Fridays for Future zu üben? Die Antwort ist ziemlich simpel: Wir üben Kritik, weil … wir es müssen!

Wir sind selbst Teil der Fridays for Future-Bewegung, nehmen regelmäßig am Klimastreik teil und sind Greta Thunberg dankbar für ihren beispiellosen Einsatz. Wir denken aber, dass es mehr geben muss als nur Worte und symbolische Taten. Es reicht nicht aus, nur zu protestieren und auf ein Aufwachen und Handeln von Politik und Wirtschaft zu hoffen. Klimaschutz und Unweltschutz müssen praktisch werden. Es geht zwar um die Zukunft, aber die Grundlage für ein besseres Morgen können wir alle nur jetzt und heute schaffen.

In aller Kürze: Das macht Klimawiese

Wir haben uns deshalb entschieden, Klimawiese zu gründen – nicht als Alternative oder Nachfolger von Fridays for Future – so vermessen sind wir nicht -, sondern als Ergänzung. Klimawiese kauft brachliegende Grundstücke und legt auf ihnen Streuobstwiesen an. Wir pflanzen Bäume und Sträucher, säen Wiese und bieten so Bienen und Insekten wichtigen Lebensraum. Gleichzeitig binden die Bäume CO2 und geben Sauerstoff ab. Sie haben also einen unmittelbaren, positiven Einfluss auf unser Klima.

Als Pate kannst Du uns helfen, möglichst viele Flächen in Streuobstwiesen zu verwandeln. Alle Einnahmen nutzen wir, um bestehende Streuobstwiesen zu pflegen und neue anzulegen. Wir treten so der um sich greifenden Verwertung unserer Böden entgegen. Unser Ziel ist es, der Natur wieder mehr Raum zu geben. So tragen wir ganz praktisch zum Klimaschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Klimawiese ist unser Beitrag zum Klimaschutz und Artenschutz

Uns selbst ist dabei völlig bewusst, dass wir mit Klimawiese niemals die Medienpräsenz und Popularität von Fridays for Future erreichen werden. Das ist auch gar nicht unser Ziel. Uns ist auch bewusst, dass Klimawiese nicht das Nonplusultra in Sachen Klima- oder Artenschutz ist. Wir sind schließlich keine selbstverliebten Snobs. Wir sehen die Schwächen und Ungereimtheiten in unserem Ansatz. Und wir arbeiten jeden Tag hart daran, sie zu minimieren.

Klimawiese ist letztlich nicht mehr, aber auch nicht weniger als unser Versuch, uns aktiv für den Schutz des Klimas und den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen. Gleichzeitig ist Klimawiese eine Einladung an alle, die sich gemeinsam mit uns aktiv für unsere Umwelt engagieren möchten. Wir glauben, dass es mehr zu tun gibt als auf die großen Taten der Politik zu hoffen. Auch im Kleinen können wir alle gemeinsam viel erreichen. Wir möchten gemeinsam Bäume pflanzen und brachliegende Flächen in Streuobstwiesen verwandeln, die Tausenden Tieren und Pflanzen Nahrung und Zuhause bieten. Eben diesen Weg gehen wir mit Klimawiese – und wir würden uns freuen, wenn Du diesen Weg mit uns gehst.

So kannst Du Dich für den Klimaschutz und für Artenvielfalt einsetzen

Um Dir Dein persönliches Engagement für den Klimaschutz und Artenschutz besonders leicht zu machen, bieten wir Dir verschiedene Patenschaften an. Du kannst so beispielsweise Pate eines Stücks Insektenwiese, eines Strauchs oder eines seltenen Obstbaums werden. Zudem bieten wir Dir an, als Pate eines Insektenhotels oder Nistkastens dafür zu sorgen, dass sich Bienen, Insekten und Vögel wohl auf unseren Streuobstwiesen fühlen.

Wenn Du Dich vorher lieber noch genauer über Klimawiese informieren möchtest, dann sieh Dich gerne ein wenig auf unserer Seite um. Antworten auf häufig gestellte Fragen findest Du hier. Wir empfehlen Dir zudem unseren Artikel zur Idee hinter Klimawiese und zum Liebenwalder Naturgarten, unserer ersten Streuobstwiese, die dieses Jahr nördlich von Berlin entsteht. Ansonsten freuen wir uns, von Dir zu hören – entweder über unsere Kontaktseite oder beim nächsten Fridays for Future Klimastreik.