Liebenwalder Naturgarten: Wir haben gesät

Liebenwalder Naturgarten: Wir haben gesät

Nachdem wir am letzten Wochenende bereits die ersten Bäume und Sträucher im Liebenwalder Naturgarten gepflanzt haben, haben wir jetzt am Wochenende (2. und 3. Mai) die kurze Regenpause optimal genutzt, um unsere gepflanzten Obstbäume zu kontrollieren, die personalisierten Baumscheiben und Nistkästen anzubringen und eine besonders nektarreiche Blumen- und Kräutermischung als bienen- und insektenfreundliches Saatgut zu streuen.

Was ist drin? Die mehrjährige Mischung besteht unter anderem aus Kornblumen, Ringelblumen, Klatschmohn, Dill, verschiedenen Kleesorten, Schafgarbe, Wilde Möhre, Fenchel, Margerite, Salbei und einigem mehr.

Warum erst jetzt? Viele Gräser, Blumen und Kräuter benötigen eine durchgängige Temperatur um die 15 Grad und natürlich viel Nass von oben. Daher haben wir uns den Zeitpunkt mit den einsetzenden Regentagen und dem wärmer werdenden Wetter gezielt zu nutze gemacht.

Jetzt heißt es: Geduld mitbringen und auf die ersten schönen Ergebnisse in zwei bis vier Wochen hoffen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Liebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder Naturgarten: Wir haben gesätLiebenwalder NaturgartenLiebenwalder Naturgarten