Klimawiese Logo klein

Pressemitteilung: Neues Umwelt-Startup: Klimawiese engagiert sich für Klimaschutz und Artenvielfalt

Pressemitteilung

Neues Umwelt-Startup: Klimawiese engagiert sich für Klimaschutz und Artenvielfalt

Klosterfelde, 19. Februar 2020. Brandenburg hat ein neues Umwelt-Startup: Nördlich von Berlin ist Klimawiese Anfang Februar gestartet. Die vier Gründer rund um Geschäftsführer Kay Zilliges kaufen brachliegende Flächen und wandeln sie in Streuobstwiesen um. So engagieren sie sich nachhaltig für den Schutz des Klimas und den Erhalt der Artenvielfalt. Das erste Projekt entsteht im brandenburgischen Liebenwalde, rund vierzig Kilometer nördlich von Berlin. Jeder kann Pate werden und sich so gemeinsam mit den Klimawiese-Machern für die Umwelt einsetzen.

Die Macher von Klimawiese kaufen bewusst brachliegende Flächen in Deutschland, um sich nachhaltig und wirksam für den Arten- und Klimaschutz einzusetzen. Beim ersten Projekt, dem Liebenwalder Naturgarten, entsteht so auf 7.000 Quadratmetern eine Streuobstwiese. Sie dient Bienen und weiteren 3.000 bis 5.000 Tier- und Pflanzenarten langfristig als Lebensraum und Nahrungsquelle. Herzstück des Liebenwalder Naturgartens werden selten gewordene, hochstämmige Obstbäume wie der Kirschbaum Garrns Bunte, Wangenheims Frühzwetsche oder der um das Jahr 1175 von den Zisterziensern kultivierte Edelborsdorfer Apfelbaum. Die Bäume binden CO2, reichern die Luft mit Sauerstoff an und haben so einen positiven Einfluss aufs Klima.

Obwohl Klimawiese nicht gewinnorientiert arbeitet, erhält das Unternehmen keine Förderungen. Der Erfolg des Unternehmens hängt von der Unterstützung möglichst vieler Klima- und Naturfreunde ab. Interessierte können Patenschaften für Bäume, Sträucher, Insektenwiese sowie Insektenhotels und Nistkästen mit einer Laufzeit von zwanzig Jahren übernehmen. Der Verkauf erfolgt über die Internetseite www.klimawiese.de. Patenschaften für das erste Projekt, den Liebenwalder Naturgarten, können Interessierte ab sofort übernehmen oder als Geschenk mit entsprechender Geschenkurkunde erwerben.

Alle Bäume und Pflanzen, für die sich Paten finden, werden in diesem Sommer im Liebenwalder Naturgarten gepflanzt. Allen Paten versprechen die Klimawiese-Macher, die Bäume, Sträucher und Wiese fortgehend zu pflegen und bei Bedarf nachzupflanzen. Nistkästen und Insektenhotels entstehen in nachhaltiger Produktion. Auch sie werden bei Bedarf ersetzt. Über den Fortgang des Projekts informieren die Klimawiese-Macher regelmäßig auf ihrer Internetseite sowie über Facebook, Instagram und Twitter. Alle Paten und Interessierte sind zudem jederzeit herzlich eingeladen, den Liebenwalder Naturgarten zu besuchen und sich vor Ort zu informieren.

„Wir vier sind eigentlich Großstädter. Der schnelle Klimawandel und das immer weiter um sich greifende Artensterben haben uns aber alarmiert, wie hoch der Preis für unsere Art zu leben ist. Mit Klimawiese engagieren wir uns deshalb wirksam für Artenvielfalt und nachhaltigen Klimaschutz“ beschreibt Klimawiese-Geschäftsführer Kay Zilliges die Motivation der vier Klimawiese-Gründer. Zilliges betont, dass sich Klimawiese dabei nicht als Gegenentwurf, sondern als Ergänzung zu bestehenden Projekten und Initiativen versteht. „Wir unterstützen jeden, der sich für Klima und Natur engagiert“, so Zilliges. „Mit Klimawiese helfen wir aber dort, wo wir es am besten können: vor Ort in Deutschland und zwar auf Böden, deren Zukunft wir wirksam beeinflussen können.“

––
Weiterführende Informationen

Alles Wissenswerte zur Idee hinter Klimawiese sowie zum ersten Projekt, dem Liebenwalder Naturgarten, finden Sie auf unserer Internetseite.

Die Idee: https://www.klimawiese.de/die-idee/
Liebenwalder Naturgarten: https://www.klimawiese.de/liebenwalder-naturgarten/
Patenschaften im Shop: https://www.klimawiese.de/produkt-kategorie/liebenwalder-naturgarten
FAQ: https://www.klimawiese.de/faq/

––
Über Klimawiese

Klimawiese (www.klimawiese.de) ist der Markenname der KliWie UG (haftungsbeschränkt). Das Unternehmen wurde im November 2019 von Petra Zilliges, Karsten Thomas, Kay Zilliges und Michael Hensch mit Sitz in Wandlitz-Klosterfelde (Brandenburg) gegründet, arbeitet nicht gewinnorientiert und engagiert sich für den Klima- und Artenschutz. Die KliWie UG kauft brachliegende Flächen in Deutschland, um sie mithilfe von Baumpaten und anderen Paten dauerhaft in Streuobstwiesen umzuwandeln, die einen positiven Einfluss auf das Klima haben und Tausenden Tier- und Pflanzenarten Lebensraum und Nahrung bieten.

––
Pressekontakt

Bitte zögern Sie nicht, sich bei Fragen an uns zu wenden. Sie erreichen uns ganz unkompliziert per E-Mail: presse@klimawiese.de