Süßkirsche „Schneiders späte Knorpelkirsche“

Knorpelkirsche

Bei Schneiders späte Knorpelkirsche handelt es sich um eine rund 200 Jahre alte Süßkirsche. Sie wird auch Ziraat, Schneiderkirche oder Schwarze Knorpelkirsche genannt wird. Im ausgewachsenen Zustand erreicht der Baum eine Höhe von drei bis sechs Metern und eine Breite von 2,5 bis 3,5 Metern. Wie für Knorpelkirschen – regional auch Krachkirsche, Knubber oder Knupper … Weiterlesen Süßkirsche „Schneiders späte Knorpelkirsche“

Süßkirsche „Garrns Bunte“

Garrns Bunte

Garrns Bunte ist eine rund 100 Jahre alte Süßkirschsorte. Sie gehört zu den Herzkirschen und wurde 2013 als Kirsche des Jahres ausgezeichnet. Kirschbäume dieser Sorte sind recht anspruchslos und in ihrer Jugend kräftig wachsend. Charakteristisch sind ihre zu Beginn nahezu waagerechten Äste. Sie werden bei zunehmendem Alter der Kirschbäume immer breiter und hängender. Die Kirschbäume … Weiterlesen Süßkirsche „Garrns Bunte“

Sauerkirsche „Ostheimer Weichsel“

Weichsel

Die Ostheimer Weichsel Kirsche ist ein über 300 Jahre alter, besonders robuster Sauerkirschbaum. Er stellt an Boden und Klima nur geringe Ansprüche und wächst sowohl auf trockenen wie auch auf schwach feuchten Böden. Besonders charakteristisch ist die breitkugelige Baumkrone des Sauerkirschbaums. Sie besteht aus vielen dünnen und relativ kurzen Fruchttrieben. Die Kirschen der Ostheimer Weichsel … Weiterlesen Sauerkirsche „Ostheimer Weichsel“

Sauerkirsche „Morina“

Morina

Beim Morina Sauerkirschbaum handelt es sich um eine relativ junge Kirschbaumsorte. Sie ist erst seit einem Vierteljahrhundert im Handel erhältlich. Die Sauerkirschbäume der Sorte Morina zeichnen sich durch ihren starken und aufrechten Wuchs und ihre besondere Robustheit aus. Weil die Marina Sauerkirschbäume nicht sonderlich anspruchsvoll sind, wachsen sie auch in Höhenlagen. Voll ausgewachsen, erreichen die … Weiterlesen Sauerkirsche „Morina“

Pflaume „Wangenheims Frühzwetsche“

Frühzwetschge

Bei Wangenheims Frühzwetsche handelt es sich um eine seit 1837 bekannte Zwetschenart. Ihr Baum zeichnet sich durch sein starkes Wachstum, seine breite, teils überhängende und dicht-verzweigte Krone und sein hängendes Fruchtholz aus. Weil Wangenheims Frühzwetsche sehr frosthart ist und auch insgesamt robust und genügsam ist, wächst und gedeiht der Pflaumenbaum auch in rauen Lagen. Die … Weiterlesen Pflaume „Wangenheims Frühzwetsche“

Pflaume „Hauszwetschge“

Hauszwetsche

Die Hauszwetschge ist eine mehrere Hundert Jahre alte, spätreife Zwetschgensorte, die auch Bauernpflaume oder – in manchen Dialekten – Hauszwetsche genannt wird. Die Hauszwetschge wächst mittelstark um etwa 30 bis 50 cm pro Jahr. Im ausgewachsenen Zustand erreicht dieser Pflaumenbauch eine Höhe von 2,5 bis 4,5 Metern und eine Breite von zwei bis drei Metern. … Weiterlesen Pflaume „Hauszwetschge“

Birne „Gellerts Butterbirne“

Butterbirne

Gellerts Butterbirne ist mit ihren rund 200 Jahren Geschichte eine der ältesten kultivierten Birnensorten, die Du heute noch in Deutschland finden kannst. Der Birnbaum wächst vor allem in seiner Jugend sehr robust und stark. Dieser Birnbaum entwickelt so schnell eine mächtige, sehr ausladende Krone,. Sie ist dank des satten, dunkelgrünen Farbtons ihrer Blätter landschaftsprägend. Majestätisch … Weiterlesen Birne „Gellerts Butterbirne“

Birne „Doppelte Phillipsbirne“

Phillipsbirne

Die Doppelte Philippsbirne ist eine über 200 Jahre alte, besonders ertragreiche Sorte der Birne. 2006 wurde sie zur Streuobstsorte des Jahres gewählt. Typisch für die Doppelte Phillipsbirne sind ihr besonders starker Wuchs, ihre breitkuglige Krone und ihre vergleichsweise frühe Blüte. „Heimisch“ fühlt sich die Doppelte Philippsbirne besonders auf warmen und leichten Böden. Die Doppelte Philippsbirne … Weiterlesen Birne „Doppelte Phillipsbirne“

Apfel „Schöner von Boskoop“

Boskoop

Der Schöner aus Boskoop ist hierzulande besser als Boskop bekannt. Bei ihm handelt es sich um eine über 150 Jahre alte Kulturapfelsorte, die zu den Renetten zählt. Apfelbäume dieser Sorte kennzeichnen sich durch ihre sehr starkwüchsige und weit ausladende Krone. Weil sie kaum anfällig für Schorf und besonders robust gegen Feuerbrand sind, sind diese Apfelbäume … Weiterlesen Apfel „Schöner von Boskoop“

Apfel „Edelborsdorfer“

Edelborsdorfer

Der Edelborsdorfer ist die älteste noch existierende Kulturapfelsorte Deutschlands. Er wurde in früheren Zeiten und in älteren Büchern auch als König der deutschen Äpfel bezeichnet. Der Baum ist mittelstark und kugelig. Typisch sind seine langen dünnen Triebe, die oft bis auf den Boden hängen. Der Apfelbaum dieser Sorte hat zudem lederartige und widerstandsfähige Blätter und … Weiterlesen Apfel „Edelborsdorfer“